Wissenschaftliche Mitarbeiterin Andris-Ogorka Sandra